Ahlhorner SV Faustballsport

Anfahrt   Kontakt   Impressum   Datenschutz   
Start Aktuell Der 90. Titel

1. Bundesliga Nord Männer

Ergebnisse und Spieltage:
[mehr]

1. Bundesliga Nord Frauen

Ergebnisse und Spieltage:
[mehr]

Der 90. Titel 08.09.2019

10.09.2019 – Das 90. ASV-Gold
Rückblick auf die DM der wU18, von Bianca Nadermann

Am Freitag, dem 6. Juli, machten wir uns zeitig auf den Weg nach Hallerstein in Oberfranken. Das sportliche Ziel war ebenso klar vorgegeben: gute Leistungen zeigen, alles geben und die Finalrunde der besten sechs Teams erreichen! Aber ganz oben stand, für Tokessa einen guten Abschluss in der Jugend zu ermöglichen.


Erst nach anstrengender achtstündiger Fahrt kamen wir gegen 22.00 Uhr endlich an. Nun ging es rasch in die Betten, da wir am nächsten Morgen ausgeruht durchstarten wollten.
Samstag: 7.00 Uhr aufstehen, frühstücken, um 8.00 Uhr auf dem Platz, warm machen, einlaufen, einspielen, Besprechung. Um Punkt 10.00 Uhr startete die Meisterschaft, wieder einmal gegen den TV Jahn Schneverdingen. Wir gaben alles, verloren aber trotzdem. Egal, abhaken! Stimmung trotzdem gut! Wir freuten uns auf den nächsten Gegner: TSV Pfungstadt. Wieder toll gespielt, diesmal auch gewonnen! Nächster Gegner: Berliner TS. Dieses Match gestalteten wir ebenfalls siegreich. Nun fehlte für den zweiten Vorrundengruppenplatz nur noch ein Sieg gegen den TSV Calw. Mit großem Tatendrang auf dem Spielfeld gelang auch dieses Vorhaben. Im Gasthaus gab es erst einmal eine heiße Dusche und eine stärkende Mahlzeit. In der anschließenden Besprechung machten wir noch einmal deutlich: Morgen wollen wir durchstarten und sehen, was möglich ist.
Sonntag: Qualifikationsrunde für das Halbfinale! Wir gingen hochmotiviert in die Partie gegen den SV Energie Görlitz. Mit 12:10 und 11:6 war die Halbfinalteilnahme gesichert. Stimmung super! Diese nahmen wir mit in das Halbfinale gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen. Wir kamen ausgezeichnet ins Spiel und fegten Leverkusen mit 11:1 und 11:5 vom Feld. Ahlhorn außer Rand und Band! Was war los hier? Finale, ohohoho! Klar, hier ging es wieder gegen den favorisierten TV Jahn Schneverdingen, die Übermacht aus der Heide. Egal! Die Silbermedaille konnte uns keiner mehr nehmen! Und das war schon geil!
Noch nie haben wir eine Begegnung gegen den TV Jahn Schneverdingen gewonnen! Aber wir hatten ja schon alles erreicht und konnten super befreit aufspielen. Gab es da nicht irgendwie eine Parallele am Wochenende zuvor in Kellinghusen? Der erste Satz fing allerdings nicht so gut an. Schneverdingen machte mächtig Druck und führte 4:1, dann 7:1. Auszeit! Druck von den Schultern nehmen: „Okay, den Satz haken wir ab!“ Aber die Auszeit bewirkte auf einmal Wunder. Unsere Mädels erkämpften Punkt für Punkt und drehten noch den Satz. Sieg mit 13:11! Nicht zu glauben! Auf in den zweiten Satz! Gleich das 1:0 durch unsere Angabe! Wir spielten wie im Rausch und gewannen mit 11:8! Deutscher Meister! Unglaublich, wir haben das Unmögliche möglich gemacht!
Siegerehrung, Feier, Gesang! Als alle schon weg waren, verließen wir endlich den Platz und machten uns auf den langen Heimweg mit Jubel und Gesang, bis der Schlaf alle ins Träumen brachte. Und was für ein Abschluss für Tokessa! Edda und ich möchten uns bei der Mannschaft für dieses unglaubliche Wochenende bedanken. Ihr habt alles richtig gemacht und wir sind so stolz auf euch! Wieder bewahrheitete sich: „Es ist immer alles möglich, auch das scheinbar Unmögliche!“ Macht weiter so!

Die Goldmädchen von Hallerstein:
Jolene Brockmann, Mieke Kienast, Talea, Tamika und Tokessa Köhler-Schwartjes, Nina Löschen, Jordan Nadermann, Hannah Nordbrock; Betr.: Edda Meiners, Bianca Nadermann

Auf einem hervorragenden sechsten Platz landeten in Hallerstein die U18-Jungs des ASV.

 

Faustball - Spielregeln

Sehr anschaulich auf der IFA-HP dargestellt!
[mehr]

DM im Sportdeutschland.TV

DM im sportdeutschland. tv --- Alles noch einmal miterleben ....!!!!!
[mehr]

ASV-Förderverein

Verein zur Förderung des Faustballsports in Ahlhorn
[mehr]



 
top