Ahlhorner SV Faustballsport

Anfahrt   Kontakt   Impressum   Datenschutz   
Start Aktuell Knapp gewonnen

1. Bundesliga Nord Männer

Ergebnisse und Spieltage:
[mehr]

1. Bundesliga Nord Frauen

Ergebnisse und Spieltage:
[mehr]

Knapp gewonnen 08.06.2019

10.06.2019 – Ein knapper Sieg!
Anbei der Bericht der Wildeshauser Zeitung - Sven Marquart:
Ahlhorner SV sichert sich ein mühevolles 5:4 über SV Moslesfehn


„Mit der DM gedanklich schon abgeschlossen“
Aktualisiert: 10.06.19 17:31

Ahlhorn – Mit Ach und Krach haben die Erstliga-Faustballer des Ahlhorner SV das abschließende Vorrundenspiel gegen den SV Moslesfehn gewonnen. Durch das 5:4 (7:11, 11:7, 4:11, 8:11, 12:10, 11:9, 11:8, 6:11, 11:6) erreichte der ASV die Siegerrunde der vier besten Teams und hat den Klassenerhalt vorzeitig sicher. Viel mehr dürfte in den drei verbleibenden Partien aber auch nicht drin sein. „Wir haben 8:6 Punkte und ein sehr schlechtes Satzverhältnis. Ich glaube kaum, dass wir damit noch was nach oben hin ausrichten können. Mit der deutschen Meisterschaft haben wir gedanklich eigentlich schon abgeschlossen“, meinte ASV-Spielertrainer Tim Albrecht.
War das der Grund, warum bei den Ahlhornern zunächst überhaupt nichts zusammenlief? Auf nassem Rasen drückte Florian Würdemann der Partie anfangs seinen Stempel auf: Moslesfehns Angreifer servierte gute Angaben und punktete auch aus dem Rückschlag konsequent. „Wir waren zu passiv und haben es über uns ergehen lassen“, monierte Tim Albrecht.

Hinzu kam, dass ASV-Schlagmann Christoph Johannes von seinen Knieproblemen stark beeinträchtigt wurde. Zeitweise schlug der Hauptangreifer von rechts die Angaben, während Tim Albrecht den Rückschlag übernahm. „Aber wir haben relativ schnell wieder zurückgewechselt, weil das auch nicht funktionierte“, erläuterte Tim Albrecht.

So legten die Gäste vom Küstenkanal schnell eine 3:1-Satzführung vor, die sie beim Stand von 10:9 im fünften Durchgang noch weiter hätten ausbauen können. Stattdessen verkürzte Ahlhorn auf 2:3. „Das war ein kleiner Knackpunkt“, fand Tim Albrecht. Seine Crew gewann auch die beiden folgenden Abschnitte, ehe sich Moslesfehn im achten Durchgang noch einmal aufbäumte. Im Entscheidungssatz erwischte der ASV den besseren Start und führte beim letzten Seitenwechsel schon mit 6:1. Diesen Vorsprung brachten die Platzherren souverän nach Hause. „Für die Zuschauer war es sicherlich spannend, auch wenn wir nicht unser höchstes Niveau gezeigt haben“, bilanzierte Tim Albrecht.  mar

 

Faustball - Spielregeln

Sehr anschaulich auf der IFA-HP dargestellt!
[mehr]

DM im Sportdeutschland.TV

DM im sportdeutschland. tv --- Alles noch einmal miterleben ....!!!!!
[mehr]

ASV-Förderverein

Verein zur Förderung des Faustballsports in Ahlhorn
[mehr]



 
top