Ahlhorner SV Faustballsport

Anfahrt   Kontakt   Impressum   Datenschutz   
Start Aktuell Wieder zwei Siege

1. Bundesliga Nord Männer - Halle

Ergebnisse und Spieltage:
[mehr]

1. Bundesliga Nord Frauen - Halle

Ergebnisse und Spieltage:
[mehr]

Wieder zwei Siege 03.02.2019

03.02.2019 – Faustball Bundesliga Frauen
Moslesfehn. Zwei Siege erkämpften sich die Ahlhornerinnen beim siebten Spieltag der Faustball Bundesliga der Frauen. Gegen den Lokalrivalen und DM-Ausrichter SV Moslesfehn gelang die Revanche (3:1) und auch gegen Stern Kaulsdorf blieb man mit 3:0 erfolgreich.


Ahlhorner SV – SV Moslesfehn 3:1 (7:11; 11:5; 13:11; 11:7)
Ein offenes Match deutete sich bereits im ersten Satz der Begegnung zwischen Gastgeber Moslesfehn und dem Ahlhorner SV an. Erst beim Stand von 7:7 agierte Ahlhorn vier Mal in Folge fehlerhaft, so dass die Satzführung an das Team um Mannschaftsführerin Sabine Grüning ging. Davon sichtlich verunsichert schien auch der zweite Satz zu Gunsten der Tabellenvierten zu laufen. Nach einem Time-Out von Trainerin Edda Meiners ging ein Ruck durch die Mannschaft, die postwendend sechs Mal in Folge punktete. Zwar brachte Karen Meyer ihr Team mit dem Anschlusstreffer zum 5:6 noch einmal gefährlich nah heran, doch cleveres Angriffsspiel und eine stabile Abwehr sicherten den Satzausgleich (11:5). Der dritte Durchgang ließ an Spannung nichts missen, so dass die vielen mitgereisten Ahlhorner Fans auf ihre Kosten kamen. Nachdem der ASV zwei Satzbälle abwehrte, wendete sich das Blatt und Janna Köhrmann führte ihr Team mit 13:11 zur Satzführung (2:1). So sollten die Ahlhornerinnen auch im vierten Durchgang stets einen hauchdünnen Vorsprung bewahren. Auch hier bedeuteten drei Ahlhorner Punkte in der Schlussphase den 3:1-Erfolg.

Ahlhorner SV – SG Stern Kaulsdorf 3:0 (11:5; 11;7; 11:8)
Im Spiel gegen die SG Stern Kausldorf /Berlin ließ der ASV keinerlei Zweifel aufkommen, dass man die Niederlagen des vorherigen Spieltags wieder gut machen wollte. Während die Berliner Angreiferin Aniko Müller zunächst über kurz gespielte Bälle punktete, brachte sich Felicia Gißler auf der Zuspielposition immer besser ein, so dass Kausldorf gezwungen war, die Taktik zu ändern. Mit 11:5 sicherte sich der ASV den ersten Durchgang. Nun übernahm Tokessa Köhler-Schwartjes die Hauptverantwortung im Angriff und führte ihr Team, unterstützt von Sarah Reinecke und Sandra Wortmann in der Abwehr, zum zweiten Satzgewinn (11:7). Zwar bemühte sich Weltmeisterin Aniko Müller nun mehr und mehr, durch ihre extrem druckvollen Angriffe die Lücken der Ahlhornerinnen zu finden, doch auch diesmal war es das Team von Trainerin Edda Meiners, das sich nicht mehr von der Siegesspur abbringen ließ. Mit 11:8 endete der dritte Durchgang, sodass man den dritten Tabellenplatz weiterhin festigen konnte.
„Wir freuen uns über diese 4-Punkte-Ausbeute und blicken jetzt dem letzten Spieltag entgegen. Leider ist die DM-Quali nur noch rein rechnerisch möglich, aber wir wollen dennoch alles geben, um vielleicht noch den zweiten Platz zu erreichen…!“, blickt Trainerin Edda Meiners auf den achten Spieltag in Hannover voraus.

 

Auf geht es !

Die nächste DM steht vor der Tür ....
[mehr]

Faustball - Spielregeln

Sehr anschaulich auf der IFA-HP dargestellt!
[mehr]

DM im Sportdeutschland.TV

DM im sportdeutschland. tv --- Alles noch einmal miterleben ....!!!!!
[mehr]

ASV-Förderverein

Verein zur Förderung des Faustballsports in Ahlhorn
[mehr]



 
top